DGHT-LV Hamburg
Eine Regionalgruppe der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V.

News



Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,wir freuen uns sehr, Euch zu unserem nächsten Vereinsabend am Freitag, den 07.06.2024, einladen zu dürfen. Wir treffen uns wie gewohnt in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg. Als Referenten dürfen wir Bianca Lang und Felix Hulbert, Eltville am Rhein, mit ihrem Vortrag „Costa Rica – Pura Vida zwischen Pfeilgiftfrosch und Göttervogel“ begrüßen. Und damit sind Freudensprünge selbstverständlich bereits im Vorfelde erlaub und erwünscht! So einfach Mal am Freitagabend zusammen mit Bianca und Felix entspannt nach Costa Rica reisen – wo gibt es das schon? Zudem kann bei uns lecker gespeist und getrunken werden!Costa Rica zählt zwar mit gut 51.179 km² zu den eher etwas kleineren Ländern, besticht aber durch seinen immensen Artenreichtum. Die unzähligen Nationalparks und Schutzgebiete machen allein rund 27 % der Fläche aus, und so ist es nicht verwunderlich, dass der Ökotourismus ein sehr bedeutender Wirtschaftszweig des Landes ist.Bianca und Felix berichten von ihrer gut 3-wöchigen Rundreise im November 2022, auf der sie die Faszination des Landes selbst erleben und die unterschiedlichsten Regionen, von den Mangrovensümpfen bis in die Nebelwälder besuchen konnten. Die Kamera hatten die beiden selbstverständlich immer griffbereit, sodass wir nun in den Genuss eindrucksvoller Bilder der extrem artenreichen und vielfältigen Herpetofauna, aber auch der prächtigen Vogelwelt und zahlreicher skurriler Vertreter der Insektenwelt kommen.Wir freuen uns sehr auf einen schönen und unterhaltsamen Abend mit Euch und einen spannenden Costa-Rica-Vortrag von Bianca Lang und Felix Hulbert!

Euer Vorstand

Ist möglicherweise ein Bild von 4 Personen, Amphibie und Text „Bianca Lang & Felix Hulbert Costa Rica Pura Vida zwischen Pfeilgiftfrosch & Göttervogel 07.06.2024 DGHTLV Hamburg www.hamburg.dght.de dght.de Sportplatzring 47, 22527 Hamburg“

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

bei unserem letzten Vereinsabend am Freitag, den 03.05.2024, hatten wir als Referenten Thomas Werner, Hannover, bei uns zu Gast mit zwei Vorträgen: „Phrynocephalus helioscopus – 7 Jahre Haltung. Ein steiniger Weg mit offenem Ausgang“ und „Agamura persica – besondere ‚Spinnentiere‘ in Haltung und Zucht“.Bei den Sonnenguckern aus der Agamengattung Phrynocephalus, die fast alle in sandigen Halbwüsten und Dünengebieten Innerasiens leben, hält Thomas die Unterart P. helioscopus varius, die in lockeren Nadelwäldern Südsibiriens vorkommt! Im Sommer ist es dort zwar warm, aber im langen Winter verschwindet der Lebensraum dieser kleinen Agame unter einer dicken Schneedecke (das lässt sich im Terrarium nur schwer nachahmen…). Unter der Schneedecke hält sich auch bei strengem Frost aber offenbar eine stabile Temperatur von ca. 8-10°C, und so hat Thomas seine Tiere auch erfolgreich bei diesen kühlen Temperaturen überwintert (im Kühlschrank ohne Schnee).Über die persischen Spinnengeckos konnte Thomas berichten, dass sie am liebsten auf einem erhöhten (Ausguck-)Felsen sitzen und den ganzen Tag chillen. Von den etwas größeren Weibchen erhielt Thomas mehrere Gelege aus jeweils zwei hartschaligen Eiern, die im Sand vergraben wurden und erfolgreich inkubiert werden konnten. Wer ruhige Tiere und dünne Spinnenbeine mag, für den sind diese Geckos genau das richtige.Mit tollen Fotos zeigte Thomas Werner beispielhaft, wie man auch etwas ausgefallenere und problematische Arten im Terrarium halten und auch züchten kann. Vielen Dank, Thomas, für diese beiden schönen Haltungsberichte!Bei unserem nächsten Treffen am Freitag, den 7. Juni, werden Bianca Lang und Felix Hulbert berichten aus „Costa Rica – Pura Vida zwischen Pfeilgiftfrosch und Göttervogel“.Dazu seid ihr alle herzlich eingeladen!

Euer Vorstand des DGHT-LV Hamburg

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,auf unserem letzten Vereinsabend am Freitag, den 05.04.2024, in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, hatten wir als Referenten Florian Ploetz aus Hamburg, mit seinem Vortrag „Tannenzapfenechsen im Tierpark Hagenbeck“. Florian ist Bereichsleiter Reptilien im Tropen-Aquarium, dort hält man seit über 10 Jahren eine Gruppe dieser zu den australischen Blauzungenskinken gehörenden Echsen. Besonders stolz ist man bei Hagenbeck auf die 2023 erstmalig gelungene Nachzucht der Shark-Bay-Tannenzapfenechse (Tiliqua rugosa palarra). Florian hob in seinem Vortrag hervor, worauf bei der Haltung dieser lebendgebärenden Echsen besonders geachtet werden musste (z.B. Luftfeuchtigkeit, Wechsel der Tageslänge, ausgewogenes und vielseitiges Futter), um diesen ersten Erfolg möglich zu machen, berichtete aber auch viele interessante Nebenaspekte über die Blauzungen, z.B. das Auffressen der Nachgeburt durch das Jungtier (das bei der Geburt bereits halb so lang ist wie seine Mutter) oder die Erklärung der Aborigines für die blaue Zunge (verkürzt: die Blauzunge transportierte die Tinte eines Oktopus als Arzneimittel im Maul). Zum Abschluss gab es noch eine Menge Fragen und Diskussion bei diesem spannenden Terrarianer-Abend. Man kann dem Team bei Hagenbeck nur zu diesem Erfolg gratulieren und wünschen, dass in den nächste Jahren weitere Shark-Bay-Tannenzapfenskinke dort das Licht der Welt erblicken!Unser nächster (Doppel-)Vortrag am Freitag, 3. Mai 2024: „Phrynocephalus helioscopus – 7 Jahre Haltung. Ein steiniger Weg mit offenem Ausgang“ und „Agamura persica – besondere „Spinnentiere“ in Haltung und Zucht“ von Thomas Werner aus Hannover.Ihr seid dazu alle herzlich eingeladen! Euer Vorstand

Ist möglicherweise ein Bild von 2 Personen und Text

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

am Freitag, den 01.03.2024, trafen wir uns zu unserem monatlichen Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“ in Hamburg-Stellingen. Wir hatten die Ehre, Thomas Bader, Wien, mit seinem Vortrag „Der Wilde Kaukasus – eine Reise in eine andere Welt“ als Referenten begrüßen zu dürfen. Entsprechend groß war also die Vorfreude bei uns. Wer schon einmal das Vergnügen hatte, einem Vortrag von Thomas beizuwohnen, der kann sicherlich bestätigen, dass so ein Abend ein großartiges Erlebnis darstellt, das einem lange in Erinnerung bleibt.Dieses Mal berichtete Thomas in gewohnt unterhaltsamer und informativer Weise über zwei Reisen in den „Wilden Kaukasus“, die ihn und seine Begleiter durch Georgien und Armenien führten. Der Biodiversitäts-Hotspot Kaukasus ist eines der biologisch vielfältigsten Gebiete in der nördlichen Hemisphäre. Entsprechend divers ist auch die Artenvielfalt der Amphibien und Reptilien mit vielen Endemiten und einigen spektakulären Arten, die Thomas in fantastischen Bildern vorstellte, darunter Zaun-, Smaragd- und Felseidechsen, Steppenrenner sowie beeindruckende Vipern und Schildkröten. Und auch die atemberaubenden Landschaften, von der subtropischen Kolchis am Schwarzen Meer über die mächtigen Gebirgsketten des Großen und Kleinen Kaukasus bis hin zu den weitläufigen Steppen und Halbwüsten im Südosten, ließen uns immer wieder staunen. So hat es Thomas auch dieses Mal wieder geschafft, uns nicht nur zu begeistern, sondern dazu noch mit dem „Wilden Kaukasus“ zu infizieren!Herzlichen Dank, lieber Thomas, für diesen hervorragenden und äußerst informativen Vortrag. Das war ein toller Abend!

Euer Vorstand

Ist möglicherweise ein Bild von 10 Personen und Personen, die lernen

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

am Freitag, den 02.02.2024, trafen wir uns zu unserem monatlichen Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“ in Hamburg-Stellingen. René Kuhns, Plön, war mit seinem Vortrag „Wildlife-Fotografie in Deutschland und Europa“ bei uns zu Gast. Es war eine einmalige Gelegenheit, einzigartige Bilder zu bestaunen und aus erster Hand Details über spektakuläre Wildlife-Fotografie zu erfahren. René Kuhns ist ehrenamtlicher Naturschützer und Hobby-Wildlife-Fotograf und hatte neben seinem Vortrag auch Teile seines beeindruckenden Equipments zu Demonstrationszwecken mitgebracht. Schwerpunkt bildete die in zahllosen brillanten Fotos vorgestellte Vogelwelt, die René auf seinen Reisen innerhalb Deutschlands, aber auch in Österreich, Slowenien, Norwegen, Schweden und Finnland festgehalten hat. Doch auch reichlich „Flügelloses“, wie etwa Polarfuchs, Braunbär, Vielfraß, Wolf, Feldhamster und Ziesel war zu bestaunen. Und selbstverständlich durften auch unsere Lieblinge wie Moorfrosch, Waldeidechse und Kreuzotter nicht fehlen. Ein Hochgenuss für jeden Natur- und Tierfreund! Herzlichen Dank, lieber René, für diesen wunderschönen Vortrag.

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

am Freitag, den 05.01.2024, trafen wir uns zu unserem Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“ in Hamburg-Stellingen; als Referenten hatten wir Bastian Esser aus Rostock mit seinem Vortrag „China – wegen der Schildkröten“  zu Gast.

Bastian ist bereits etliche Male nach China gereist, Ausgangspunkt war dabei häufig Hongkong. Wer sich jetzt fragt, was diese Megacity außer Märkten und einer Straße mit zig Zoogeschäften für Herpetomanen zu bieten hat, wurde überrascht: in den Hongkonger New Territories konnte Bastians Gruppe bei nächtlichen Bach-Streifzügen wunderschöne Dreistreifen-Scharnierschildkröten (Cuora trifasciata) und entzückende Großkopfschildkröten (Platysternon megacephalum) finden! Zwischendrin hatte Bastian noch „unfreiwillig“ eine Chinesische Kobra (Naja atra) und „beinahe“ einen Chinesischen Krait (Bungarus multicinctus) gefangen…

Die nachfolgenden Besuche auf den Schildkröten-Märkten in Guangzhou waren weniger erfreulich: zwar sind viele der früher florierenden Bushmeat-Fleischmärkte inzwischen durch „Haustier-Märkte“ ersetzt worden, wo man fast alles an Schildkrötenarten findet, oft unter erbarmungswürdigen Bedingungen und zu Preisen, die es erlauben, dass viele Tiere nicht als „Pets“, sondern trotzdem im Kochtopf landen.

In einem Abstecher nach Taiwan zeigten besonders das riesige Reptilienhaus (hauptsächlich mit Schildkröten) und die ebenso gigantische Auffangstation für beschlagnahmte Tiere (ca. 800 Schildkröten) im großartigen Zoo von Taipeh, dass Schildkröten offenbar für alle Chinesen eine herausragende Rolle unter den Reptilien spielen.

Abschließend ging es, wieder in der VR China, noch in die Provinz Anhui, wo Bastian die prächtige Goldkopf-Scharnierschildkröte (Cuora aurocapitata) aufspüren konnte, und schließlich nach Yunnan, wo die schon für ausgestorben gehaltene Yunnan-Scharnierschildkröte (Cuora yunnanensis) in geringen, Anfang des Jahrtausends wieder entdeckten Restbeständen in einem Uni-Institut unter unzureichenden Bedingungen gehältert werden. Hier konnten Bastian und seine Freunde einige Verbesserungen initiieren.

Insgesamt ein toller China-Abend mit eindeutig „testudinösem“ Schwerpunkt und hohem Unterhaltungswert!

Vielen Dank für deinen tollen Vortrag, lieber Bastian!

Am 2. Februar wird uns Rene Kuhns aus Plön seine „Wildlife Fotografie in Deutschland und Europa“ vorstellen. Ihr seid alle herzlich willkommen!                                       Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,am Freitag, den 01.12.2023, trafen wir uns zu unserem Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“ in Hamburg-Stellingen; als Referenten hatten wir Christian Langner, Mitarbeiter des Allwetterzoos in Münster, mit seinem Vortrag „Durchs wilde Kurdistan – eine herpetologische Reise in den Nordirak“ zu Gast.Christian war mit einer Reisegruppe herpetologisch interessierter Freunde zweimal im Mai im östlichen Teil Irakisch-Kurdistans und damit im irakischen Teil des Zagrosgebirges unterwegs und überraschte uns damit, dass Reisen zumindest im kurdischen Teil des Iraks recht unproblematisch und wegen der Gastfreundschaft auch angenehm sein kann, wenn man von den direkten Grenzgebieten zum Iran und vermintem Gelände absieht. Ausserdem ist der Irak herpetologisch kaum bearbeitet, so dass Christians Gruppe eine ganze Anzahl von Neuentdeckungen und Arealerweiterungen gelang. Mit tollen Fotos konnte Christian uns sowohl spektakuläre Arten wie Timon kurdistanicus (Kurdische Eidechse). Saara loricata (Irak-Dornschwanz), Montivipera raddei kurdistanica (Kurdische Bergotter) oder Varanus nesterovi (Nesterovs Wüstenwaran) vorstellen, als auch neue Taxa wie Blanus alexandri (Alexanders Doppelschleiche) und z.B. zahlreiche Vertreter der Gattungen Eirenis (Zwergnattern) und Neurergus (Bergbachmolche).Das war alles schon recht aufregend, und so wurde anschließend noch ziemlich lange diskutiert. Ein toller Abend!Vielen Dank, lieber Christian, für diesen sehr informativen Vortrag, und unseren Mitgliedern und allen anderen „SchuppenfreundInnen“ wünschen wir schöne Weihnachtstage und guten Rutsch ins Neue Jahr, wenn es am 5. Januar heißt: „China – wegen der Schildkröten“ (Vortrag von Bastian Esser aus Rostock).

Euer Vorstand

Ist möglicherweise ein Bild von 2 Personen und Text

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,am Freitag, den 03.11.2023, trafen wir uns zu unserem Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“ in Hamburg-Stellingen, um einem Terraristik-Vortrag unseres langjährigen Mitgliedes Michael Lohse, Hamburg, beizuwohnen. „Shinisaurus crocodilurus – Haltung und Zucht“, lautete das Thema.Die Chinesische Krokodilschwanzechse gehört zu den seltensten Echsenarten überhaupt. Die etwa 40-50 cm langen und teils prächtig gefärbten Reptilen sind durch Zerstörung ihres Lebensraumes, aber auch durch illegale Jagd ernsthaft in ihrem Bestand bedroht. Die Art lebt in und in der Nähe von kleinen Gewässern, weshalb die Haltung in einem Aquaterrarium oder Terrarium mit entsprechend großem Wasserteil erfolgt. Namensgebend ist die Beschuppung des Schwanzes. „Kleine Krokodile mit rundem Kopf“, so lautet Michaels Kurzbeschreibung dieser urig anmutenden Echsen.Michael Lohse hält und vermehrt die Chinesische Krokodilschwanzechse seit vielen Jahren erfolgreich im Terrarium. Aber er berichtete auch über Rückschläge und Probleme, die bei der Aufzucht auftreten können. Doch dank der vielen Tipps erfuhren alle Zuhörer, worauf es bei der Haltung ankommt. In seinem informativen Vortrag ging Michael auf alles Wissenswerte über die Verbreitung, den Schutzstatus sowie natürlich über die erfolgreiche Haltung und Vermehrung dieser prächtigen Echsen ein. Vielen Dank für diesen tollen Haltungsvortrag, lieber Michael!

Euer Vorstand

Ist möglicherweise ein Bild von 2 Personen

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

am Freitag, den 06.10.2023, trafen wir uns zu unserem Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“ in Hamburg-Stellingen. Und wieder einmal gab es einen herausragenden Vortrag zu bestaunen: Philipp Wagner war aus Münster mit seinem Vortrag „Die Bedeutung der Zoos für Forschung und Artenschutz“ angereist. Und besser hätten wir es nicht treffen können, denn Philipp ist Kurator für Forschung und Artenschutz im Allwetterzoo in Münster. So konnte er uns ein umfangreiches und spannendes Thema aus erster Hand näherbringen.Zoologische Gärten sind mit ihrer Tierhaltung ein Schlüsselfaktor zur Erhaltung zahlreicher Arten. Wisent, Schwarzfußiltis und die Guamralle sind lebendige Beispiele dafür, dass Zoos Arten vor dem Aussterben retten können. Doch mit dem Tempo der derzeitigen Aussterberate ist kaum mitzuhalten, und so müssen sich auch Zoos die Frage stellen, welche Arten man überhaupt retten kann – und welche nicht. Viele der besonders stark bedrohten Artengruppen, z. B. Schildkröten und Amphibien, sind in den Erhaltungszuchtprogrammen bisher unterrepräsentiert. Neue Projektformen sollen nun helfen, diese Arten stärker als bisher zu berücksichtigen.Der Allwetterzoo in Münster war einer der ersten Zoos in Deutschland, die den Artenschutz zur eigenen Hauptaufgabe erklärt haben, und auch heute noch engagiert sich der Allwetterzoo mehr als viele andere Zoos in eigenen Projekten, und das nicht nur im eigenen Land: Neben einem Zuchtzentrum für kritisch bedrohte Schildkrötenarten in Münster ist es vor allem das „Angkor Centre for Conservation of Biodiversity“ in Kambodscha, mit dem der Allwetterzoo Arten vor dem Aussterben bewahrt. Dazu zählt der Riesenibis, eine der am stärksten bedrohten Vogelarten, genauso wie Zhouis Scharnierschildkröte, die noch nie in der Natur gefunden wurde und ohne die Projekte des Allwetterzoos bereits ausgestorben wäre. Ein großartiges und wichtiges Thema, das Philipp uns mit großer Sach- und Fachkenntnis an vielen Beispielen und schönen Bildern eindrucksvoll vorgestellt hat.Herzlichen Dank, lieber Philipp, für diesen äußerst informativen Vortrag!

Euer Vorstand

Ist möglicherweise ein Bild von 3 Personen und Text

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,am Freitag, den 01.09.2023, trafen wir uns zu unserem Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“ in Hamburg-Stellingen. Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt! Deswegen mussten wir in allerletzter Minute umplanen. Eigentlich waren mit „Haltung und Zucht von Sonora-Bergkönigsnattern (Lampropeltis pyromelana und Lampropeltis knoblochi)“ sowie „Haltung und Zucht der Mandarinnatter (Euprepiophis mandarinus)“zwei Schlangen-Kurzvorträge von Malte Hornig angedacht, der jedoch leider kurzfristig absagen musste. An dieser Stelle wünschen wir alles Gute, lieber Malte! Wir hatten jedoch das große Glück, dass unser Vorstandsmitglied Sönke Frahm, Norderstedt, mit „Korfu – Grüne Insel im Ionischen Meer“ ein wirkliches Ass im Ärmel parat hatte, denn Griechenland geht immer!Und wie das ging! Sönke berichtete über zwei Reisen nach Korfu, die er zu unterschiedlichen Jahreszeiten unternahm. So wurden besonders die Veränderungen im Hinblick auf das Vegetationsbild, aber auch auf das Verhalten der Reptilien und Amphibien deutlich. Sönke präsentierte uns wunderschöne Landschaftsaufnahmen der vielseitigen Insel. Kein Wunder, dass sie zu den herpetologischen Hotspots in Europa zählt. Und was Sönke vor die Kamera bekam, war beeindruckend. Ob Ringelnatter oder Hornotter, Riesensmaragdeidechse oder Prachtkieleidechse, Hardun oder Scheltopusik, Bachschildkröte oder Laubfrosch, es war für jeden etwas dabei! Und auch die gezeigten kulinarischen Köstlichkeiten konnten – zumindest optisch – Begeisterung beim durchaus gesättigten Publikum auslösen. Kurz: Sönke und Korfu konnten auf ganzer Linie überzeugen!Herzlichen Dank, lieber Sönke, für Dein kurzfristiges Einspringen und diesen wunderschönen und unterhaltsamen Vortrag!

Euer Vorstand

Ist möglicherweise ein Bild von 2 Personen

Achtung: Leider muss der geplante Vortrag morgen abgesagt werden. Stattdessen gibt es einen Vortrag über Korfu.

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

am Freitag, den 04.08.2023, trafen wir uns zu unserem Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“ in Hamburg-Stellingen. Und wer von Euch selbst anwesend war, der wird sicherlich attestieren, dass unsere beiden Referenten Henning Fietz und Torsten Szobries ein großartiges Heimspiel vor vollem Hause abgeliefert haben! „Naturschutzgebiete rund um Hamburg“ lautete der Titel ihres beeindruckenden und wirklich inspirierenden Vortrages.

Seit vielen Jahren und zu nahezu jeder Jahreszeit sind Henning und Torsten in der Natur in und um Hamburg unterwegs. Und immer im Gepäck dabei sind Fotokamera und eine große Portion Geduld. Der Lohn der Mühen sind die unzähligen wunderschönen Fotos von heimischen Amphibien und Reptilien sowie anderen tierischen Bewohnern aus dem Wittmoor, dem Duvenstedter Brook, der Fischbeker Heide oder dem Himmelmoor in Schleswig- Holstein sowie weiteren Naturschutzgebieten, die uns Henning und Torsten eindrucksvoll vorgestellt haben. Dazu gab es noch haufenweise wertvolle Insidertipps, wo und wann sich beispielsweise unsere Moorfrösche in ihrem spektakulären blauen Hochzeitskleid zeigen oder wo sich Schwärzlinge der Kreuzotter beim Sonnenbad beobachten lassen. Hier kam jeder Naturbegeisterte voll auf seine Kosten! Herzlichen Dank, lieber Henning und lieber Torsten, für diesen wunderschönen Vortrag! Wir treffen uns sicherlich im Moor!

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

alle, die bei unserem letzten Vortragsabend dabei waren, haben mit Sicherheit noch immer vor Begeisterung leuchtende Augen – allen anderen müssen wir leider mitteilen, dass sie einen wirklich einmaligen Vortrag verpasst haben! Am Freitag, den 07.07.2023, trafen wir uns nämlich wieder zu unserem monatlichen Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg. Und es hat sich mehr als gelohnt! Unser Vorstandsmitglied Sönke Frahm, Norderstedt, sprang nämlich dankenswerterweise mit seinem Vortrag „Sommer in Mauretanien – 30 % Herping, 70 % Survival“ ein. Ursprünglich war dieser Titel erst für unser Treffen im September geplant.

Genau wie wir es erwartet hatten, stellte sich Sönkes Mauretanien-Vortrag als weit mehr als ein rein herpetologischer Leckerbissen dar. Mit eindrucksvollen Fotos und kurzen Videofilmen zeigte Sönke die Highlights seiner zweiwöchigen Reise durch die Islamische Republik Mauretanien und skizzierte neben Flora und Fauna auch die wunderschönen Landschaften sowie die Bewohner dieses faszinierenden Landes, das touristisch kaum bekannt ist. Da verwundert es nicht, dass sich diese Reise für Sönke und seine Mitstreiter nicht nur wegen der plötzlich einsetzenden Regenzeit als ein wirklich herausfordernder Survivaltrip darstellte. Aber was nimmt man nicht alles in Kauf, um beispielsweise die faszinierenden Lebensräume der spektakulären Wüstenkrokodile zu besuchen. Diese besonderen Reptilien wurden erst im Jahr 2000 in Mauretanien wiederentdeckt. Mittlerweile wurden sie als eigenständige Art – das Westafrikanische Krokodil (Crocodylus suchus) – beschrieben. Und natürlich präsentierte Sönke auch prächtige Agamen und Vipern, eindrucksvolle Felsenpythons, Warane sowie allerlei Gecko- und Krötenarten. Ergänzt wurde all dieses durch viele spektakuläre Vogelarten, die in nahezu allen Farben schillerten. Ein einmaliges und unvergessliches Abenteuer – und wir durften dabei sein. Vielen Dank für diesen einzigartigen Vortrag, lieber Sönke!

Euer Vorstand

Achtung:

Der eigentlich geplante Vortrag am 07.07.2023 wird verschoben, stattdessen wird es den Vortrag „Sommer in Mauretanien“ geben.

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

was für ein toller Wüsten-Abend! Am Freitag, 2. Juni 2023 hatten wir Benjamin Scheler, Burgrieden, mit seinem Vortrag „Eine ‚erste‘ Reise in den Oman, um Reptilien zu finden“ zu Gast.Ben von der DGHT-Stadtgruppe Ulm berichtete von seiner zweiwöchigen Reise, die er vor einem Jahr mit vier weiteren Field-Herpern unternommen hatte. Gefühlt an die 30 verschiedene Geckoarten, die schon mal die große Vielfalt an Formen und Habitaten in diesem wunderschönen Wüsten-Staat zeigen, Schnorcheln mit Meeresschildkröten, die kleinen, aber dennoch gefährlichen Sandrasselottern der Gattung Echis, schließlich auch das Arabische Chamäleon, eine Ginsterkatze und vier (Unter-)Arten von Uromastyx, all das zeigte Ben uns in fantastischen Bildern und Kurz-Videos. Dass aus dieser Reise auch zwei Artikel mit neuen Nachweisen und Fundorten in der herpetologischen Fachzeitschrift „Sauria“ resultierten, muss daher nicht verwundern.Zum Abschluss zeigte Sönke Frahm, der noch eine Woche länger im Oman war, Bilder aus landschaftlich großartigen Wadis im Norden des Landes, u.a. mit der prächtigen Großeidechse Omanosaura jayakari und bunten Vertretern der Blattfinger-Gattung Asaccus.Insgesamt ein wunderbarer Überblick nicht nur über die Herpetofauna dieses schönen und gut bereisbaren Landes (daher „erste“ Reise in den Oman)!Vielen Dank, lieber Ben, und auch an Sönke herzlichen Dank, und reist bitte bald wieder in den Oman!

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

6 Wochen Spanien, und bis auf große Teile der zugebauten Mittelmeerküste fast das ganze Land! Am Freitag, den 5.5.2023, trafen wir uns wieder zu unserem Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg. Dieses Mal hatten wir Heiko Werning („Reptilia“-Redakteur, „taz“-Kolumnenautor, Mitarbeiter von „Citizen Conservation“ etc.) als Referenten zu Gast, und wer schon mal einen seiner vielen Vorträge gehört hat, weiß, dass Heiko zu den besten (und unterhaltsamsten) Rednern in der DGHT gehört.

Sein Vortrag „Das spanische Festland – ein Reiseziel für (auch) herpetologische Feinschmecker“ führte uns zunächst, beginnend im Baskenland, durch Galizien und Nordkastillien (mit fantastischen Aufnahmen des wunderschönen Salamandra s. alfredschmidti), die mittelspanischen Gebirgszüge (mit diversen Arten der spanischen Gebirgseidechsen) und die Extremadura (Unter Geiern) an die südspanische Atlantikküste (Europäisches Chamäleon) und nach Gibraltar mit seinen Berberaffen. Schließlich besuchten wir noch den Südosten Spaniens, wo Heiko u.a. die Maurische Landschildkröte fand, sowie den Europäischen Fransenfinger in der einzigen Wüste Europas bei Almeria und die endemische Spanische Kieleidechse in der Sierra de Cazorla.

Insgesamt ein wunderbarer Überblick darüber, was herpetologisch Interessierte in den verschiedenen Regionen Spaniens erwarten kann. Vielen Dank, lieber Heiko, und hoffentlich bist du bald wieder bei uns!

Bei unserem nächsten Treffen am 2. Juni erwarten wir Benjamin Scheler mit „Eine erste Reise in den Oman, um Reptilien zu finden“. Ihr seid alle herzlich willkommen!

Mit besten Grüßen, euer Vorstand des DGHT-Landesverbandes Hamburg

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

was war das für eine wahnsinnig schöne Reise! Am Freitag, den 31.03.2023, trafen wir uns wieder zu unserem Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg. Dieses Mal hatten wir unseren 1. Vorsitzenden Rüdiger Schlepper (Quickborn) mit seinem Vortrag „Namibia – in 22 Tagen durch den Südwesten Afrikas“ als Referenten zu Gast. Vorher noch gemütlich plaudern, ein kühles Getränk und lecker Currywurst, Schnitzel oder Salat und dann hieß es auch schon: Anschnallen und auf nach Namibia!Rüdiger berichtete über seine dreiwöchigen Reise durch Namibia und das westliche Südafrika, von Kapstadt bis Etoscha. Neben den Großsäugern des Etoscha-Nationalparks lag der Schwerpunkt natürlich auf den Reptilien, auch wenn wegen des zeitigen Frühjahrs im Südlichen Afrika (September) noch nicht allzu viele Geckos und Schlangen gefunden werden konnten. Highlights waren unter anderem das in herrlicher Blütenpracht leuchtende Namaqualand, mehrere namibische Gebirgsstöcke, wo Rüdiger mit seinen Reisebegleitern vier Taggeckoarten der für Südafrika endemischen Gattung Rhoptropus vor die Kamera bekam, die Namib um Swakopmund mit einer Fahrt durch das Welwitschia-Gebiet sowie die spektakulären Dünengebiete bei Sossusvlei und schließlich der Fish River Canyon, wo Rüdiger Bekanntschaft mit einem mächtigen Weißkehlwaran machen konnte. Und all das natürlich in schönen Bildern für uns festhielt!Keine Frage, dieser äußerst informative Vortrag hat einen bleibenden Eindruck bei uns hinterlassen, und in der Tat ist Namibia eines der faszinierendsten und facettenreichsten Länder der Erde. Vielen Dank, dass Du uns mit auf diese spannende Reise genommen hast, lieber Rüdiger!

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

das war doch eine äußerst spannende sowie informative und für uns zudem sehr bequeme Reise nach Westafrika! Und niemand musste dabei Hunger oder Durst leiden! Am Freitag, den 03.03.2023, hatten wir zu unserem Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg, den Ökologen, Tropenbiologen, Herpetologen und Biodiversitätsforscher Johannes Penner (Berlin) mit seinem Vortrag „Die Amphibien und Reptilien Liberias – ein kaum bekanntes Puzzlestück einer einzigartigen Region“ zu Gast. Und einen besseren Reiseführer als Johannes hätten wir uns nicht wünschen können! Schon während seines Studiums begann Johannes nämlich in unterschiedlichen Regionen Afrikas zu forschen. Im Rahmen seiner Doktorarbeit untersuchte er die Makroökologie westafrikanischer Amphibien und arbeitete mehrere Jahre als freiberuflicher Gutachter in Liberia. Und so gelang es ihm auf beeindruckende Art, uns diese unglaublich diverse und kulturell spannende Region vorzustellen. Vor allem die Tieflandregenwälder der Region beherbergen trotz ihrer sehr starken Fragmentierung noch einen Großteil ihrer biologischen Vielfalt. Hier finden sich auch die letzten größeren zusammenhängenden Wälder, die jedoch leider sehr bedroht sind.

In großartigen Bildern stellte Johannes uns nicht nur das Land und seine Menschen, sondern auch zahlreiche Vertreter der äußerst artenreichen und faszinierenden Herpetofauna vor.

Vielen Dank, lieber Johannes, das war eine spannende Reise und ein toller Abend mit vielen Informationen!

Euer Vorstand

Ist möglicherweise ein Bild von 1 Person und Innenbereich

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

am Freitag, den 03.02.2023, trafen wir uns zu unserem Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg. Als Referenten hatten wir Ole Klawonn, Hamburg, mit seinem Vortrag „California 1 – Wildlife, Aquarien und ein Besuch beim Turtle Conservancy Conservation Center“ zu Gast.

Keine Frage, das war ein äußerst informativer und unterhaltsamer Vortrag von Ole Klawonn, und der Funke sprang sofort auf uns Zuhörer über, als Ole mit unverkennbarer Begeisterung begann, von seiner Familienreise entlang der California 1, dem Pacific Coast Highway, von San Francisco bis nach Los Angeles, zu berichten. Aus herpetologischer Sicht bildete der Besuch des Behler Chelonian Centers der Turtle Conservancy in Ojai den Höhepunkt der Reise. Aber auch andere Reiseerlebnisse, wie etwa die Besuche des Monterey Bay Aquariums, des Los Angeles Zoos oder des Steinhart-Aquariums in San Francisco blieben allen Anwesenden im Gedächtnis, und am Ende hatte man beinahe das Gefühl, als wäre man selbst zusammen mit Ole den California 1 entlanggefahren. Vielen Dank, lieber Ole, das war ein toller Abend!

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

am Freitag, den 06.01.2023, durften wir zu unserem ersten Treffen im neuen Jahr in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg, als Referenten Jannis Göttling, Tierarzt im Zoo Osnabrück, mit seinem Vortrag „Hispaniola – Endemiten statt all-inclusive“ begrüßen.

Jannis berichtete aus der Dominikanischen Republik, die (neben Haiti im Westen) den Osten von Hispaniola einnimmt. Die Insel ist durch mehrere Gebirgsketten und dazischen liegende, ehemals überflutete Tiefländer reich gegliedert und verfügt damit über den größten herpetologischen Artenreichtum der karibischen Inseln. Nicht nur die eindrucksvollen Großleguane Cyclura cornuta und C. ricordi konnte Jannis uns in exellenten Fotos vorführen (u.a. wegen der stellenweise geringen Fluchtdistanz), sondern auch etliche Anolis- und Leiocephalus-Arten, die teilweise aus der Terraristik bekannt sind. Außerdem zeigte unser sachkundiger Referent uns viele endemische Vogelarten – aber dann kam der Knaller: nach drei durchwachten Nächten auf hartem Korallengestein konnte er uns Fotos und ein Video des extrem seltenen Dominikanischen Schlitzrüsslers (Solenodon paradoxus, ein sehr ursprünglicher Insektenfresser mit gefurchten Giftzähnen) zeigen!

Vielen Dank, lieber Jannis, für diesen tollen Vortrag!

Auf unserem nächsten Treffen am 3. Februar 2023 wird unser Hamburger Vereinsfreund Ole Klawonn uns nach Kalifornien mitnehmen: Wildlife, Aquarien und ein Besuch beim „Turtle Conservancy“ Center!

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

während die deutsche Herren-Fußball-Nationalmannschaft recht sang- und klanglos bei der aktuellen Fußball-WM nach der Vorrunde ausgeschieden ist, sind unsere heimischen Reptilien und Amphibien sowie unser Referent Henning Fietz ganz klar eine Runde weiter!

Feldherpetologische Beobachtungen in Deutschland“ lautete der Titel des Vortrages, den Henning Fietz am Freitag, den 02.12.2022, in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg, zum Jahresausklang zum Besten gab.

Sollte tatsächlich jemand diesem Vortrag in der irrigen Annahme, dass unsere heimische Herpetofauna möglicherweise nichts Spannendes zu bieten habe, ferngeblieben sein, dann ist spätestens jetzt der richtige Zeitpunkt, um sich über diese Fehlentscheidung ordentlich zu ärgern! Denn Henning nahm uns mit auf die Reise zu einigen schönen Reptilien- und Amphibienlebensräumen in Deutschland, die es in sich hatten. So kamen wir in den Genuss fabelhafter Aufnahmen von prächtig blauen Moorfröschen, eleganten Kreuzottern, Schling- und Ringelnattern sowie seltenen Sumpfschildkröten. Auch Rotbauchunke, Grünfrösche, Teich- und Kammmolch, Erdkröte, Blindschleiche sowie Zaun- und Waldeidechse – sie alle wurden von Henning eindrucksvoll in ihren Lebensräumen in Szene gesetzt. Auf Reisen durch den Süden Deutschlands konnte er dann auch die Äskulapnatter, Bergmolche und Mauereidechsen aufspüren, und es gelangen großartige Fotoaufnahmen von Würfelnatter, Gelbbauchunke, Smaragdeidechse und als Highlight miteinander ringende Alpensalamander. Die kleinen Kerlchen zeigten bei ihrem Treiben einen so unermüdlichen Einsatz, dass sie die Herzen aller Anwesenden im Sturm eroberten und daher niemand mehr ernsthaft dem Ausscheiden unserer müden Kickern nachweinen musste. Das war ein sehr gelungener und äußerst kurzweiliger Vortrag. Vielen Dank, lieber Henning!

Euer Vorstand

Am Freitag, den 06.01.2023, erwarten wir als Referenten Jannis Göttling, Osnabrück, mit seinem Vortrag „Hispaniola – Endemiten statt All inklusive“ Wir freuen uns darauf!

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

alle diejenigen, die am Freitag, den 04.11.2022, bei unserem regelmäßigen Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg, dabei waren, hatten am Ende des Vortrages von Silke Schweiger, Kuratorin des Naturhistorischen Museums Wien, ein zufriedenes Lächeln im Gesicht! Mit ihrem Vortrag „Borneo – ein Streifzug durch die nördlichen Regenwaldgebiete“ zog uns Silke von der ersten bis zur letzten Minute in ihren Bann. Wir hatten ja bereits in der Einladung angekündigt, dass da ein ganz besonderes Vortragserlebnis mit eindrucksvollen Bildern auf uns warten wird, aber im Nachhinein müssen wir gestehen, dass diese Erwartungen doch noch um Einiges übertroffen wurden!

Mit eindrucksvollen Fotos präsentierte uns Silke auf äußerst charmante Art die unterschiedlichen Lebensräume mit ihrer so vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt, die sie auf ihren bisher fünf Reisen auf die drittgrößte Insel der Welt angetroffen hat. Das war ein faunistisches Kaleidoskop der Extraklasse: spannende Winkerfrösche, fliegende Schlangen, Zwerg-Elefanten sowie Orang-Utans und natürlich so vieles mehr. Vielen Dank für diesen großartigen Vortrag und geselligen Abend, liebe Silke!

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,


bei unserem letzten Vereinsabend am Freitag, den 07.10.2022, durften wir als Referenten Ronny Bakowskie aus Leipzig mit seinem Vortrag „Uruguay – von Wechselwarmen, Flossenträgern und Gourmets“ begrüßen.

Jeder hat schon mal von Uruguay gehört, dem kleinen südamerikanischen Land an der riesigen Mündung des Rio de la Plata, aber über seine Tierwelt (und besonders die kaltblütige) weiß kaum jemand etwas. Und obwohl in Uruguay ein eher gemäßigtes bis subtropisches Klima herrscht und die mittleren Tagesmaxima ein halbes Jahr lang unter 20°C liegen, konnte uns Ronny erstaunlich schöne Reptilien zeigen, die viele eher in wärmeren Ländern vermuten würden, wie etwa verschiedene Vertreter aus der Schlangengattung Liophis (z.B. Liophis anomalus und L. jaegeri), die bei uns auch im Freilandterrarium gut haltbar sein müssten. Auch die südamerikanische Hakennasennatter Xenodon dorbignyi hat in Uruguay mehr Rotanteile als die meist braunen oder grauen Tiere aus Brasilien. Daneben zeigte Ronny auch einige eher unbekannte Buntbarsche sowie Vertreter aus der Vogel- und Säugetierwelt Uruguays.

Vielen Dank, lieber Ronny, für diesen spannenden Vortrag, der wieder einmal bewies, dass ein weniger bekanntes Land doch eine sehr schöne und interessante Tierwelt haben kann!

Unser nächster Vortrag, am Freitag, 4. November 2022, wie gewohnt in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg: Silke Schweiger vom Naturhistorischen Museum Wien, „Borneo – ein Streifzug durch die nördlichen Regenwaldgebiete“. Lasst euch das nicht entgehen, es ist schon in 2,5 Wochen!

Bis dahin, euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

bei unserem letzten Vereinsabend am Freitag, den 02.09.2022 gab’s beim Vortrag von David Suryanto Kasih aus Berlin „Wirbellos und trotzdem Rückgrat“ viel Neues zu hören. Über die Haltung und Zucht von z.B. Reptilien, Vögeln oder Fischen ist ja inzwischen vieles bekannt, aber wer weiß schon, dass Palmendiebe 90 Jahre alt werden können oder ob es schlau ist, seine Blutegel nach einer durchzechten Nacht am eigenen Arm zu füttern? An Beispielen aus den Gruppen der Spinnentiere, der Krebstiere, der Ringelwürmer und der Schmetterlinge erläuterte David die Ansprüche und Probleme bei Haltung und Zucht und arbeitet daran, entsprechende Pflegestandards zu entwickeln („wie kann man die Zucht von Palmendieben ermöglichen, die an Land leben, aber ihre Eier in Seewasser ablegen und dabei ertrinken können?“, „wie kann man Totenkopfschwärmer ernähren, die zur Nahrungsaufnahme in Bienenstöcke eindringen?“).

Wer am letzten Freitag dabei war, weiß jetzt, wie Antworten auf solche Fragen aussehen könnten. Vielen Dank, lieber David, für einen spannenden Abend voller neuer Erkenntnisse und erster Antworten auf Fragen, die sich viele von uns noch nie gestellt hatten!

Am Freitag, den 7. Oktober wird Ronny Bakowski über Uruguay berichten (davor findet unsere Mitgliederversammlung mit Vorstands-Neuwahl statt).

Bis dahin, mit besten Grüßen, Euer Vorstand

Liebe Mitglieder des DGHT-Landesverbands Hamburg,

fristgerecht möchten wir Euch zu unserer ordentlichen Haupt- und Mitgliederversammlung des DGHT-LV Hamburg e. V. einladen, die im Rahmen unseres regulären Treffens am Freitag, den 07.10.2022, um 19:00 Uhr vor dem Vortrag stattfinden soll. Grund hierfür ist die laut Satzung turnusgemäß alle drei Jahre stattfindende Vorstandswahl. Stimmberechtigt sind alle Mitglieder des DGHT-Landesverbandes Hamburg e. V. Für die Neuwahl des Vorstandes tritt der gesamte derzeitige Vorstand – Rüdiger Schlepper, Sönke Frahm und Mike Zawadzki – erneut an, natürlich kann auch jedes andere Mitglied unseres Vereins kandidieren; diese Absicht und weitere Themenwünsche können noch eingebracht werden, möglichst vor der Einladung zum Oktober-Vortrag, damit wir das noch bekannt machen können.

Im Anschluss daran findet wie geplant der Vortrag „Uruguay – von Wechselwarmen, Flossenträgern und Gourmets“ von Ronny Bakowski, Leipzig statt.

Viele Grüße

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

es tut uns leid, Euch mitteilen zu müssen, dass wir erneut eine Programmänderung für unseren nächsten Vereinsabend am Freitag, den 05. August 2022 ankündigen müssen. Es ist verflixt und zugenäht, aber wir haben derzeit wirklich Pech mit der Chinesischen Krokodilschwanzechse: Erst musste Dierk Dölle aus Kassel krankheitsbedingt seinen angedachten Vortrag „Shinisaurus crocodilurus – Die chinesische Krokodilschwanzechse – Haltung, Pflege, Aufzucht im Terrarium“ absagen, dann hatten wir das große Glück, dass unser langjähriges Hamburger Mitglied Michael Lohse kurzfristig als Ersatz einspringen und dazu großartigerweise auch noch zum selben Thema referieren wollte – und dann erreichte uns die traurige Nachricht, dass Michael nun plötzlich ebenfalls erkrankt ist. Wir wünschen Dierk und Michael gute Besserung und hoffen, dass beide schnell wieder auf die Beine kommen! Wir wollen uns nun am Freitag, den 05. August 2022 ab ca. 19.00 Uhr in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg, zu einem zwanglosen und unterhaltsamen Klönabend mit Euch treffen. Wir können draußen sitzen und essen, eventuell wird Sönke aber auch noch einige Bilder zu Thailand zeigen. Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit Euch!

Euer Vorstand

P. S.: Am 02. September 2022 dürfen wir David Suryanto Kasih, Berlin, mit seinem Vortrag „Wirbellos und trotzdem Rückgrat“ als Referenten begrüßen.

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg!

Endlos lange Schlangen am Check-in-Schalter? Chaos bei der Gepäckkontrolle? Oder gar ein abgesagter Flug? – Doch nicht bei uns! Jawohl, Südafrika auf die ganz bequeme und entspannte Art. Sogar ohne Koffer und schwitzen. Aber mit kühlen Getränken! Am Freitag, den 01.07.2022, trafen wir uns nämlich zu unserem Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg. Als Referenten hatten wir unseren 2. Vorsitzenden, Sönke Frahm, Norderstedt, mit seinem Vortrag „Leopard, Seebär & Co. – Unterwegs in Südafrika“ zu Gast. Wer diese Chance vertan hat, muss sich ärgern. Da können auch Flightright und Co. nicht mehr helfen, sorry.

Sönke Frahm nahm uns mit auf seine vierwöchige Reise durch Südafrika. Das Land an der Südspitze des afrikanischen Kontinents ist für viele Menschen ein wahres Sehnsuchtsziel. Und in der Tat begeisterte Sönke uns mit atemberaubenden Landschaften sowie beeindruckenden Wildtieren gleichermaßen. Das Land ist in erster Linie als Heimat großer Säugetiere bekannt – darunter die berühmten „Big Five“, nämlich Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard –, beherbergt jedoch auch eine einzigartige Vogelweit. Und natürlich kreucht und fleucht es auch an nahezu jeder Ecke, sodass auch Reptilienliebhaber voll auf ihre Kosten kommen: prächtige Agamen, Gürtelschweife, flinke Skinke, Krokodile und Schildkröten sowie allerlei Geckos! Eine wunderschöne Reise durch Kapstadt, den Kruger-Nationalpark, das Namaqualand, zu den Augrabiesfalls sowie dem Mokala-Nationalpark und dem Addo Elephant Park. Es hat sich wirklich ausgezahlt, dass Sönke auf seiner Reise bei Temperaturen von bis zu 48 °C das eine oder andere Mal für uns ins Schwitzen geraten ist. Vielen Dank für den schönen Vortrag, lieber Sönke!

Und auch bei unserer Wirtin Daniela und Ihrem Team möchten wir uns an dieser Stelle für die langjährige Betreuung, die stets gute Laune sowie den großartigen Service mit leckeren Speisen und kalten und warmen Getränken ganz herzlich bedanken!

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

am Freitag, den 03.06.2022, trafen wir uns zu unserem Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg. Als Referenten durften wir unseren 1. Vorsitzenden, Rüdiger Schlepper, Quickborn, mit seinem Vortrag „Eine Coronareise nach Slowenien und den kroatischen Inseln Krk und Cres“ begrüßen.

Und tatsächlich war es genauso, wie wir es bereits in der Einladung angekündigt hatten: Rüdigers Vortrag entpuppte sich wieder einmal als ein absoluter herpetologischer Leckerbissen! Und wer Rüdiger kennt, der weiß, dass es neben den vielen wunderschönen Reptilien und Amphibien auch mindestens genauso viele wissenswerte Informationen über die gezeigten Tiere, aber auch über Land und Leute zu hören gibt.

Das Ziel der Reisegruppe um Rüdiger waren die kroatischen Inseln Krk und Cres sowie die Julischen Alpen in Slowenien. In den mediterranen bis subalpinen Kriechtierparadiesen konnten Rüdiger und seine Begleiter unter anderem viele Smaragdeidechsen und Riesensmaragdeidechsen, Prachtkiel- und Ruineneidechsen, Horvaths Gebirgseidechsen und Mauereidechsen sowie Karstläufer und mit Zootoca vivipara carniolica auch eierlegende Waldeidechsen antreffen. An Schlangen konnten sie wunderschöne Karstottern, Ringel- und Würfelnattern sowie Vierstreifennattern fotografieren. Da war für jeden Gast etwas dabei! Ein besonderes Highlight waren dann die Bilder ihrer einmaligen Karsthöhlenexpedition, auf der die Gruppe zahllosen Grottenolmen begegnete. Eine wahrlich eindrucksvolle Reise und ein wirklich spannender und informativer Vortrag. Vielen Dank, lieber Rüdiger!

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

am Freitag, den 02.05.2022, trafen wir uns zu unserem Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg. Als Referenten hatten wir Florian Ploetz, Hamburg, mit seinem Vortrag „Reptilien im Tropen-Aquarium Hagenbeck“ zu Gast.

Florian Ploetz nahm uns bei seinem informativen Vortrag direkt mit ins Geschehen sowie hinter die Kulissen des Tropen-Aquariums Hagenbeck – eine einmalige Tour, ganz ohne Gedränge, dafür mit hautnahen Begegnungen mit imposanten Nilkrokodilen und vielen anderen spannenden und eindrucksvollen Pfleglingen.

Zum 100-jährigen Jubiläum erfüllte sich der Tierpark Hagenbeck im Mai 2007 mit der Eröffnung des Tropen-Aquariums einen Herzenswunsch. In vier Themenwelten auf drei Etagen können Besucher seither auf 8.000 Quadratmeter eine Expedition rund um den Äquator unternehmen. Neben einer Vielzahl von afrikanischen Vögeln, tropischen Fischen und Säugetieren spielen Reptilien und Amphibien eine Hauptrolle unter den mehreren tausend Tieren. Insgesamt leben im Tropen-Aquarium über 35 Reptilien- sowie über 20 Amphibienarten. Und wir durften ganz nah dabei sein und Florian und seinen Kolleg*innen bei ihrer spannenden Arbeit direkt über die Schulter gucken. Vielen Dank, lieber Florian für diesen tollen Abend und den äußerst informativen Vortrag mit einmaligen Blicken hinter die Kulissen des Tropen-Aquariums Hagenbeck.

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

am Freitag, den 01.04.2022, trafen wir uns zu unserem Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg. Als Referenten durften wir Felix Hulbert, Eltville, mit seinem Vortrag Zwischen Tempel und Theater – auf Salamandersuche in Lykien“ begrüßen. Und was uns Felix da äußerst unterhaltsam präsentierte, war vom Feinsten: großartige Landschaften und faszinierende Tiere in wunderschönen Fotos! Jedem anwesenden Zuschauer sind nun zumindest zwei Dinge klar geworden: Erstens: Lykien gibt es wirklich, auch wenn es ein wenig nach Tolkien und Hobbits klingt, und Zweitens: Da wollen wir auch hin!

Felix nahm uns mit in den östlichen Teil des antiken Lykiens, der unter Türkeibesuchern sehr beliebt ist. Hier befinden sich einige der bekanntesten Urlaubsziele zwischen Kemer und Antalya. In dem Karstgestein der Küstenregion machte sich Felix auf die Suche nach Lykischen Salamandern. Früher wurden diese sympathischen Schwanzlurche in der ehemaligen Gattung Mertensiella geführt, heute werden sie einer eigenen Gattung, den Lyciasalamandra, zugerechnet. Während seiner Reise konnte Felix sieben verschiedene Terra typica der dortigen Salamander zwischen Tempel und Theater aufsuchen. Natürlich stellte er uns auch die nicht minder spannende Begleitherpetofauna dieses Gebietes vor, die ihm vor die Kamera kam.

Vielen Dank, lieber Felix, das war nicht nur eine äußerst erfolgreiche Salamandersuche, sondern eine spannende und kurzweilige dazu!

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

am Freitag, den 04.03.2022, trafen wir uns zu unserem Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg. Als Referenten hatten wir Michael Kreuzer, Kassel, mit seinem Vortrag „Die Gattung Naja – ein kleiner Überblick“ zu Gast.

Neben all den leckeren Speisen, die es bei unserer Wirtin Daniela und ihrem Team gibt, gab es dieses Mal vor allem „Schlangen satt“! Genauer gesagt: Kobras. Unser Referent Michael Kreuzer lockte mit seinem Vortrag nicht nur Schlangenfreunde, sondern auch „normale“ Reptilienbegeisterte an. Und in der Tat gab es einen umfangreichen Überblick über die faszinierende Gattung Naja, den Echten Kobras. Michael beschäftigt sich seit nahezu 40 Jahren mit diesen beeindruckenden Reptilien und stellte die von ihm im Terrarium gehaltenen Arten ausführlich vor. Die Palette reichte von umgänglichen Schönheiten bis hin zu nervösen „Spuckern“ und „Zischern“, von bezaubernden Jungtieren bis hin zu muskulösen Riesen – Najas eben. Dabei verriet Michael nicht nur viele Tipps und Kniffe zur Haltung und Vermehrung dieser faszinierenden Tiere, sondern nahm uns in Zeitsprüngen mit durch Jahrzehnte seriöser und erfolgreicher Giftschlangenpflege. Vielen Dank. Lieber Michael!

Am Freitag, den 01.04.2022, erwarten wir als Referenten Felix Hulbert, Eltville, mit seinem Vortrag „Zwischen Tempel und Theater – auf Salamandersuche in Lykien“ Wir freuen uns darauf!

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

am Freitag, den 04.02.2022, trafen wir uns wie jeden ersten Freitag im Monat in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg. Als Referenten hatten wir Tim Schlichter, Hamburg, mit seinem Vortrag „Die Haltung von Florida- und Yucatán-Dosenschildkröten in menschlicher Obhut.“

Tim konzentrierte sich in seinem Vortrag auf Terrapene carolina bauri aus Florida und T. mexicana yucatana (früher T. carolina yucatana) von der mexikanischen Halbinsel Yucatan, obwohl er auch weitere Dosenschildkröten hält und sehr erfolgreich züchtet. Vom Bau seiner großen Terrarien (flüssige Teichfolie!) über zeitweise Freilandhaltung (nur Florida-Dosenschildkröte im Sommer!) bis zur Zusammenstellung des Futterangebots (mit pflanzlicher Kost kommt man nicht sehr weit!) stellte Tim alle Aspekte der Haltung dar. Noch spannender wurde es bei der Fortpflanzung von Tims Dosenschildkröten: vorbildlich die irgendwie entspannt wirkende stabile Rückenlage der Terrapene-Männchen, die sich einfach mit den langen Krallen ihrer Hinterbeine bei den Weibchen einhaken und daher auch keinen konkaven Bauchpanzer brauchen. Überraschend war für uns, dass Tims Jungtiere bereits nach fünf Jahren geschlechtsreif werden können, obwohl sie, wie andere Schildkröten, ein hohes Alter erreichen können.

Insgesamt wieder eine sehr gelungene, von vielen Fragen bereicherte Darstellung, wie wir es von unseren Schildkrötenfreunden kennen. Herzlichen Dank für diesen interessanten Abend, lieber Tim!

Am Freitag, den 04.03.2022, erwarten wir als Referenten Michael Kreuzer aus Kassel mit seinem Vortrag „Die Gattung Naja – ein kleiner Überblick“. Wir freuen uns auf Michaels Kobra-Vortrag!

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

am Freitag, den 07.01.2022, trafen wir uns unter 2-G-Bedingungen zu unserem ersten Vereinsabend im neuen Jahr in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg. Als Referenten hatten wir Janis Ahrens (Bad Segeberg) zu Gast, der uns seinen Vortrag „Artenschutzmaßnahmen für die Zauneidechse in Schleswig-Holstein“ präsentierte.

Engagierter Artenschutz vor unserer Haustür – ein wirklich schöner und gelungener Start in unser Vortragsjahr 2022! Unsere heimische Zauneidechse war nicht ohne Grund von der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT) zum Reptil des Jahres 2020/2021 ausgerufen worden. Sie ist einer der seltenen, besonders geschützten Vertreter der mitteleuropäischen Herpetofauna und hat in Deutschland mit starken Rückgängen zu kämpfen. Die früher allgegenwärtige Art ist aus vielen Gebieten heute verschwunden und vor allem im Norden des Landes bedroht.

Janis Ahrens stellte uns die Zauneidechse ausführlich vor, ebenso die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein, für die er tätig ist. Diese setzt sich aktiv für den Schutz der Zauneidechse ein und hat in den letzten Jahren in einigen Gebieten durch gezielte Pflegemaßnahmen den Lebensraum des Reptils verbessert oder wieder hergestellt. Hierüber informierte und Janis Ahrens ausführlich und zeigte uns zudem, wie diese sonnenliebenden Eidechsen in einer speziellen Aufzuchtstation vermehrt und die Nachzuchten in mehreren Stiftungsgebieten angesiedelt werden. Ein toller Vortrag, der zeigte, wie spannend und wichtig Artenschutz ist! Das hat nicht nur die Zauneidechse, sondern auch allen Zuhörern sehr gefallen. Vielen Dank, lieber Janis!

Am Freitag, den 04.02.2022, erwarten wir als Referenten Tim Schlichter, Hamburg, mit seinem Vortrag „Die Haltung von Florida- und Yucatán-Dosenschildkröten in menschlicher Obhut.“ Wir freuen uns darauf!

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

am Freitag, den 03.12.2021, fand unser Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg, statt. Als Referent war Christian Langner, Billerbeck, bei uns zu Gast, um uns seinen Vortrag „Herpetologische Streifzüge durch Mexiko“ zu präsentieren. Und was Christian da alles an Bildern für uns im Gepäck hatte, war wirklich atemberaubend!

Christian Langner konnte während zahlreicher Reisen und Forschungsaufenthalte die unterschiedlichsten Regionen Mexikos bereisen. Dank seiner überaus reichhaltigen Klimazonen und vielfältigen Lebensräume weist das nordamerikanische Land eine der artenreichsten Herpetofaunen der Welt auf. Und bei den Reptilien ist Mexiko sogar Spitzenreiter.

In seinem Vortrag nahm Christian uns mit in tropische Regenwälder, aride Wüstengebiete, Nebelwälder, hochalpine Zonen und tropische Trockenwälder und stellte den enormen Artenreichtum der jeweiligen Flora und Fauna vor. Und natürlich kamen wir insbesondere bei den Reptilien und Amphibien, darunter äußerst zahlreiche Endemiten, aus dem Staunen nicht mehr heraus: Beeindruckende Klapperschlangen, bleistiftdünne Nattern, faszinierende Baumschleichen der Gattung Abronia, Lidgeckos und Höckerechsen sowie zahlreiche Vertreter der Leguane. Und nicht zu vergessen die vielen wunderschönen Kröten und Frösche. Dazu eine ebenso beeindruckende wie vielfältige Pflanzenwelt und allerlei Wirbellose. Ein wahrer Bilderrausch und ein wirklich unvergesslich schöner Vortrag. Adios Mexico! Vielen Dank, lieber Christian!

Am Freitag, den 07.01.2022, erwarten wir als Referenten Janis Ahrens, Bad Segeberg, mit seinem Vortrag „Artenschutzmaßnahmen für die Zauneidechse in Schleswig-Holstein“. Wir wünschen Euch ein Frohes Weihnachtsfest und alles Gute für 2022! Bleibt alle gesund! Wir freuen uns auf Euch!

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

am Freitag, den 05.11.2021, fand unser Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg, statt. Als Vortragende durften wir die beiden Veterinäre Birgit Rüschoff und Jonathan Müller-Tiburtius aus Hamburg begrüßen, die uns über die Anatomie, Physiologie und Pathologie des Verdauungstraktes der Reptilien aufklärten. Wer sich über veterinärmedizinische Themen informieren will, kann nicht nur „schöne“ Fotos wie bei einem Reisebericht erwarten, und einige der schuppigen Patienten, deren pathologische Veränderungen (meist durch Haltungsfehler) unsere Referenten im Bild zeigten, sahen entsprechend eher Mitleid erregend aus. Ein Großteil des Vortrags drehte sich aber um den Verdauungstrakt gesunder Reptilien, ein sehr spannendes Thema, man denke nur daran, dass etwa die meisten Schlangen gesamte Säugetiere mit Fell verdauen müssen! Dabei gab es auch jede Menge konkreter Tipps, etwa zum Baden von Landschildkröten vor der Winterruhe, warum Schlangen ihre Mahlzeit so leicht wieder auswürgen können oder worauf man als Terrarianer achten sollte, um frühzeitig möglicherweise pathologische Veränderungen seiner Tiere zu erkennen und mögliche Ursachen selber zu beheben.

Insgesamt haben wir einen umfassenden Einblick von zwei ausgewiesenen Fachleuten bekommen und bedanken uns herzlich bei Birgit und Jonathan!

Am Freitag, 3. Dezember 2021 wird Christian Langner über seine herpetologischen Reisen nach Mexiko berichten, von denen er etliche unternommen hat. Da ist also einiges an mexikanischen Amphibien und Reptilien zu erwarten!

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

am Freitag, den 01.10.2021, lud uns Lars Lindner aus Buxtehude zum „Steine drehen auf Korfu“ in unsere Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg, ein.

Lars brachte den unschätzbaren Vorteil mit, dass er aus familiären Gründen in den letzten Jahren diverse Reisen nach Korfu unternommen hat, dieser wunderschönen ionischen Insel in der südlichen Adria, dicht vor der albanischen Küste. Und beim Steine drehen hat er dann auch nicht nur Echsen und Schlangen ans Licht gebracht, sondern zeigte uns auch bunte Asseln, Hundertfüßer und Heuschrecken, zum Teil für Korfu endemische Arten. Aber auch die großartige Fülle an verschiedenen Landschaftstypen kam nicht zu kurz, besonders die Vielfalt an Küstenformen konnte von Lars gut dokumentiert werden.

Danke, Lars, das hat Lust auf mehr gemacht!

Am Freitag, den 5. November 2021 werden Birgit Rüschoff und Jonathan Müller-Tiburtius über den Verdauungstrakt der Reptilien berichten und Hinweise zur Ernährungsphysiologie geben. Lasst euch diesen interessanten Vortrag nicht entgehen, zu dem wir noch detaillierter einladen werden!

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

am Freitag, den 03.09.2021, fand unser Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg, statt. Als Referenten durften wir Annett Werner und Volker Naths begrüßen, die uns ihren Vortrag „Kuba – auf Schildkrötensuche in einem Land, wo die Zeit stehengeblieben ist“ präsentierten. Und es war wieder mal ein schöner Vortragsabend in angenehmer und geselliger Runde, was will man mehr?Annett Werner und Volker Naths nahmen uns mit auf eine unterhaltsame und bilderreiche Reise nach Kuba. Natürlich konnten Sie dabei mit ihren Fotos von karibischen Stränden mit türkisfarbenem Wasser und malerischen Palmen sowie Straßeneinblicken mit bunten Häuserfassaden und nicht weniger bunten Oldtimern alle Kuba-Klischees erfüllen, doch führten uns die beiden Schildkrötenenthusiasten auch abseits dieser typischen Pfade durch eine beindruckende Inselwelt. Neben allerlei Schildkröten, die Annett und Volker nicht nur in der Natur, sondern auch in diversen Zoos und Privathaushalten aufspüren konnten, gab es auch allerlei andere Tiere zu sehen, darunter kleine Anolis, Kugelfingergeckos sowie Kuba- und Spitzkrokodile. Eine spannende Reise in eine faszinierende Welt, die ihren ganz eigenen Charme hat. Vielen Dank für diesen schönen Vortrag, liebe Annett und lieber Volker!

Am Freitag, den 01.10.2021, erwarten wir als Referenten Lars Lindner, Buxtehude, mit seinem Vortrag „Steine drehen auf Korfu.“ Unser gemeinsames „Inselhüpfen“ geht also in die dritte Runde. Wir freuen uns schon!

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des DGHT-Landesverbandes Hamburg,

nach langer und entbehrungsreicher Zeit war es nun am Freitag, den 06.08.2021 endlich wieder einmal so weit, dass wir uns zu einem Vereinsabend in unserer Vereinsgaststätte „Am Sportplatzring“, Sportplatzring 47, 22527 Hamburg, bei einem tollen Vortrag treffen konnten – also so, wie früher, quasi analog und „in echt“, mit gemeinsamen Essen und Trinken und Quatschen und Klönen! Und als Höhepunkt dann Dank unseres Referenten Thomas Bader aus Wien alle zusammen nach Taiwan! Auf Reptilien- und Amphibiensuche. Ach, was kann das Leben schön sein!

Thomas Bader berichtete in beeindruckenden Bildern über eine fantastische Exkursion auf die subtropische Insel Taiwan. Während die Niederungen Taiwans extrem dicht besiedelt sind, findet man im Gebirge, das die Insel von Norden nach Süden durchzieht, ausgedehnte naturnahe Wälder mit einer sehr geringen Bevölkerungsdichte. Hier gelangen Thomas und seinen Reisebegleitern einmalige Naturerlebnisse. Vor allem auf den Ausflügen während der Nachtstunden konnten Sie eine beeindruckende Vielzahl von Fröschen und Kröten, aber vor allem auch Schlangen in großer Stückzahl aufspüren und fotografieren. Dank der vorgespielten Tonaufnahmen, kamen wir insbesondere der Froschwelt und ihren spannenden Rufkonzerten ganz nah. Die Suche nach Skinken, Agamen und den Langschwanzeidechsen der Gattung Takydromus erfolgte dagegen am Tage. Natürlich mit Erfolg, wie die vielen tollen Bilder eindrucksvoll belegten. Dazu kamen dann noch zahlreiche Insekten und Spinnen sowie einige wunderschöne Vögel. Und oben drauf gab es von Thomas noch wertvolle Reisetipps und Anekdoten über Land und Leute. Klasse! Ein wunderbarer und äußerst unterhaltsamer Vortrag mit einer ordentlichen Prise Reise-Exotik. Vielen Dank, lieber Thomas!

Am Freitag, den 03.09.2021, erwarten wir als Referenten Annett Werner und Volker Naths, Hamburg, mit ihrem Vortrag „Kuba – auf Schildkrötensuche in einem Land, wo die Zeit stehen geblieben ist.“

Euer Vorstand

P. S.: Aktuelle Online-Vorträge findet ihr auf unserer Facebookseite unter: DGHT-LV Hamburg | Facebook. Ihr könnt die Facebookseite öffnen, auch wenn ihr nicht bei Facebook angemeldet seid.

Klönschnack im Juni

Endlich, unser erstes Treffen nach langer Zeit